Neuigkeiten

Neuigkeiten Archiv öffnen »

1 Jahr „Wiederaufbereitung Monodeponie"

Seit nunmehr knapp 400 Tagen erfolgt die Wiederaufbereitung des Rückstände-aus-Waggonumschlag-Deponats (kurz: RaW) auf der Monodeponie der Industriehalde der Stahlwerk Thüringen GmbH. In dieser Zeit wurden bereits rd. 40.700 t von 95.000 t abgetragen und erfolgreich aufbereitet. Dazu gehört die Separierung der recyclingfähigen und verwertbaren metallischen Bestandteile inklusive der thermischen Verwertung der abgetrennten Leichtstoffe als Ersatzbrennstoff. Die Aufbereitung des Deponats ermöglicht weiterhin die Neueinstufung seiner Mittel- und Grobfraktion in eine niedrigere Deponieklasse und somit die Umlagerung auf einen anderen Deponiebereich. Dadurch konnte auf der Monodeponie bzgl. der behandelten Aufbereitungsmenge eine Volumenreduzierung um mehr als 50 % erzielt werden. Zeitgleich erfolgt der Wiedereinbau der verbleibenden Feinfraktion. Bisher wurden hiervon ca. 13.600 t lagenweise verdichtet eingebaut.

In Abhängigkeit von der Witterung und nach einer kleinen Winterpause wird die Fortführung der Aufbereitung im Frühjahr 2021 erfolgen. Die Gesamtmaßnahme voraussichtlich wird im Verlauf des Jahres 2022 abgeschlossen. Durch die Volumenreduzierung wird Platz auf der Monodeponie geschaffen, welcher für den langfristigen und effizienten Weiterbetrieb unseres Werkes essenziell ist.

Link zum Bericht vom 10.01.2020 zum Start der Wiederaufbereitung.