Neuigkeiten

Neuigkeiten Archiv öffnen »

Stahlwerk Thüringen erhält Gesundheits- und Sicherheitspreis des französischen Arbeitgeberverbandes GESiM

Das Besondere dieses Wettbewerbes ist, dass die Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitssicherheit von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorgeschlagen werden, da diese den Produktionsabläufen am nächsten sind und damit auch die verbesserungswürdigen Details am besten kennen.

An der Kampagne 2019-2020 nahmen 28 Unternehmen teil. Für Stahlwerk Thüringen beteiligten sich diesmal die Bereiche Produktion mit den Meisterbereichen Schrottplatz und Kokillenwerkstatt sowie Instandhaltung mit insgesamt 44 ambitionierten Maßnahmen zur Verbesserung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. Davon sind 37 bereits umgesetzt, bei den übrigen laufen noch Restarbeiten. Das Logo, das den diesjährigen Wettbewerb im Stahlwerk Thüringen in Form von Aufklebern und T-Shirts begleitete, wurde von einem Mitarbeiter des Schrottplatzes gestaltet.

Anlässlich einer Feierstunde am 6. Oktober 2020, die aufgrund der Corona-Pandemie nur im kleinen Rahmen stattfinden konnte, würdigten die Geschäftsleitung des Stahlwerkes, Vertreter von GESiM und die beiden Auditoren von GESiM, die den Wettbewerb begleitet hatten, das Engagement der Teams, die zahlreiche Vorschläge eingereicht und größtenteils werksintern in eigener Regie in die Praxis umgesetzt hatten.

In einem Kurzfilm zur Dokumentation des Wettbewerbs kamen verschiedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der teilnehmen Bereiche zu Wort. Sie schilderten „ihren Wettbewerb“, das Miteinander im Team und ihre positiven Eindrücke in Bezug auf die Sensibilisierung auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes.

Der Bereich Arbeitssicherheit des Stahlwerkes und die Auditoren hoben insbesondere zwei sogenannte „übertragbare Aktionen“ hervor. Es handelt sich um eine spezielle Box für den sicheren Transport von Gasflaschen mit dem Gabelstapler sowie um einen Montageplatz für die Reparatur von Hydraulikzylindern. Diese sowie weitere Maßnahmen anderer teilnehmender Unternehmen stehen allen interessierten Firmen über die Website von GESiM unter www.gesim.fr zur Verfügung.