Neuigkeiten

Neuigkeiten Archiv öffnen »

Produktionsjubiläum im Elektrostahlwerk

Die Herstellung von Beam Blanks ist natürlich kein Selbstzweck, sondern sie werden in unserem Walzwerk zu Formstahl der verschiedensten Abmessungen ausgewalzt. Hintereinander gelegt wären unsere daraus produzierten Profile etwa 590.000 km lang, das würde fast 15 mal um die Erde reichen oder 1,5 mal bis zum Mond.

Ein Blick zurück: Wie kam es zur Errichtung eines Elektrostahlwerkes in Unterwellenborn?

Mit der Übernahme von Teilen der ehemaligen Maxhütte in Unterwellenborn durch den luxemburgischen ARBED Konzern am 01. Juli 1992 fiel die Entscheidung, den unwirtschaftlichen Weg zur Vorblockerzeugung über die Schritte Hochofen - Blasstahlwerk - Blockguss - Blockwalzen durch ein modernes Elektrostahlwerk mit Stranggießanlage zu ersetzen, was letztendlich auch der Umwelt zugute kam. Im Zusammenhang mit Bau und Inbetriebnahme des Elektrostahlwerkes entstanden neue Arbeitsplätze am Standort.

Wie wichtig diese Investition für unseren Stahlstandort war, zeigte sich in den Folgejahren. Die vollständige Versorgung unserer Walzstraße mit eigenem Vormaterial ermöglichte eine Steigerung der Profilstahlproduktion bei gleichbleibend guter Qualität.

Damit konnte Stahlwerk Thüringen trotz aller Veränderungen im Umfeld, langjährig stabil am Markt bleiben. Neben dem Elektrostahlwerk gab es im Laufe der Jahre zahlreiche Investitionen, die unseren Standort auf hoher Produktivität und damit wettbewerbsfähig erhielten.

Unsere erfolgreiche Entwicklung war begleitet durch die Arbeit unserer engagierten und gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ohne die Menschen mit ihren Fähigkeiten und Ideen wären moderne Anlagen allein nichts wert.