News-Archiv

Neuigkeiten öffnen »

Sonderausstellung im Stadtmuseum Saalfeld eröffnet

Carlo Hirschel ist gelernter Schrift- und Werbemaler und übte seinen Beruf in der Maxhütte Unterwellenborn aus. Seine künstlerischen Interessen gingen jedoch bald über seine beruflichen Aufgaben hinaus. Deshalb vervollkommnete er seine Fähigkeiten unter anderem im Zirkel Malerei und Grafik in der Volkshochschule Erfurt bei Otto Knöpfer und im Zirkel der bildenden Kunst der Maxhütte bei Herbert Strecha und anderen Künstlern der DDR.

Seine Aufgaben als Dekorateur im Kulturpalast der Maxhütte Unterwellenborn nahm er bis 1990 wahr. Schon während seiner beruflichen Tätigkeit waren die Maxhütte und die Menschen in deren Umfeld ein wichtiges Thema seiner künstlerischen Darstellungen.

Dieser Themenkomplex ließ ihn auch später nicht los und so begleitete er den Niedergang der Maxhütte und das Entstehen des Stahlwerkes Thüringen künstlerisch.

Auch die Darstellung seiner Heimat fand immer wieder Eingang in sein Werk.

Diese Ausstellung zeigt einen Querschnitt seines langjährigen Schaffens im Dialog mit Werken seines Lehrers Herbert Strecha.

Weitere Informationen finden Sie im Flyer zur Ausstellung.

Die Sonderausstellung im Stadtmuseum Saalfeld ist vom 13. August bis zum 27. November 2016 zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag, jeweils 10.00 - 17.00 Uhr.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden sie hier.