News-Archiv

Neuigkeiten öffnen »

Deutscher Stahl-Aktionstag am 11. April 2016

Um 13.00 Uhr trafen sich die Kundgebungsteilnehmer am Werkseingang. Geschäftsleitung und Betriebsrat hatten im Vorfeld durch Information und organisatorische Maßnahmen dafür gesorgt, dass möglichst viele Mitarbeiter teilnehmen konnten. Neben den Stahlwerkern waren zur Unterstützung des Aktionstages zahlreiche Abordnungen aus der Wirtschaft, der regionalen Politik und auch Sympathisanten aus der Bevölkerung erschienen.

 

Zu den aktuellen Problemen der Stahlbranche und der mit ihr verbundenen Wirtschaftsbereiche sprachen Matthias Beer, 2. Bevollmächtigter der IG Metall Jena-Saalfeld und Gera, Dr. Rolf Wendler, Mitglied der Geschäftsleitung der Stahlwerk Thüringen GmbH und Staatssekretär Georg Maier vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft.

 

Die Kundgebung wurde begleitet von einer Unterschriftenaktion „Stahl ist Zukunft“.

 

Dann bildeten die Teilnehmer einen Demonstrationszug nach Unterwellenborn mit ca. 900 Teilnehmern. Auf dem Bahnhofsvorplatz gab es eine weitere Kundgebung mit Statements von Klaus Kubitz, technischer Geschäftsführer von Solarworld Arnstadt, Sandro Witt, stellvertretender Vorsitzender DGB Bezirk Hessen-Thüringen und Dieter Handschug, Betriebsrat Silbitz Group.

 

Wir wollen, dass die deutsche und europäische Politik diesen Aktionstag zum Anlass nimmt, ihre Vorhaben zu Wettbewerb, Emissionsrechten und Klimaschutz nochmals gründlich zu überdenken.

 

Für mehr Informationen zum Thema folgen Sie bitte dem Link.