Neuigkeiten

Neuigkeiten Archiv öffnen »

Stahl-Aktionstag in Deutschland am 11. April 2016

Dieser Termin ist unter Federführung der IG Metall entstanden. Hierzu gibt es keine Zentralveranstaltung, sondern regionale Aktionen an verschiedenen Stahlstandorten. Die Veranstaltungen sollen auf die Situation der Stahlindustrie in Deutschland und Europa hinweisen, speziell was die CO2-Emissionen und die Kosten für CO2-Zertifikate betrifft.

Die europäische Stahlindustrie ist gegenüber den Produzenten in Übersee im Nachteil, weil dort solche Kosten nicht entstehen.

Deshalb haben am 15. Februar 2016 mehr als 5000 Beschäftigte von Unternehmen der Stahlindustrie aus über 15 EU-Mitgliedsstaaten in Brüssel für fairen Handel, Wachstum und Arbeitsplätze in Europa sowie gegen subventionierte chinesische Importe und die Zuerkennung des Marktwirtschaftsstatus für China demonstriert. Das Stahlwerk Thüringen unterstützte diese Aktion mit einer Mitarbeiterdelegation.

Auch am deutschen Stahlaktionstag will sich die Stahlwerk Thüringen GmbH in Zusammenarbeit mit der IG Metall beteiligen. Am 11. April 2016 von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr wird eine Aktion in Unterwellenborn stattfinden:

  • Treffen 13.00 Uhr am Werkseingang der Stahlwerk Thüringen GmbH, Kronacher Straße 6, in Unterwellenborn;
  • Kundgebung mit verschiedenen Reden zu Thema CO2-Emissionen und eine Unterschriftenaktion „Stahl ist Zukunft“;
  • Protestmarsch zum Bahnhofsvorplatz in Unterwellenborn;
  • Öffentliche Kundgebung auf dem Bahnhofsvorplatz in Unterwellenborn;
  • Rückmarsch zum Stahlwerk Thüringen;
  • Ende gegen 15.00 Uhr.

Eingeladen sind Gäste aus Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften und Medien.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie in der „Gemeinsamen Erklärung der Stahlstandorte Ostdeutschlands“. (Link)